Behandeln Sie rechtzeitig Varizen Venen des kleinen Beckens

Krampfadern des Beckens ist eine häufige pathologischen Zustand, der durch lange und anstrengend Bauchschmerzen. Öfter diese Art der Krampfadern tritt bei Frauen im Alter von 25 — 45 Jahren.

Varizen des kleinen Beckens

Wenn nicht die richtige Diagnose, die Patienten im Laufe der Jahre verschiedene Medikamente nehmen, behandeln von entzündlichen Erkrankungen, die Schmerzen aber nicht bessern. Oft entstehen Sie am Ende der Menstruation oder nach einer längeren schweren körperlichen Belastung.

Die Ursache der Krankheit

Diese Krankheit wird möglicherweise aufgrund der folgenden Faktoren:

  • Durchblutungsstörungen in der Schwangerschaft in den Organen des kleinen Beckens ;
  • schwere und dauerhafte Abnutzung der erzwungenen langen Stehens oder Sitzens;
  • einige Besonderheiten des sexuellen Lebens und der falschen Schutz vor einer Schwangerschaft (Z. B. Coitus interruptus;
  • erbliche Veranlagung (schwache Wände der Blutgefäße);
  • Veränderung der Form der Gebärmutter;
  • der auslösende Mechanismus für die Entwicklung dieser Krankheit wird oft eine Schwangerschaft.

Patienten beschweren sich nicht, starke Schmerzen im unterleib.

Symptome und Grad der Gefährdung

Über das Vorhandensein von Krampfadern Beckenbereich kann eine Reihe von Anzeichen darauf hindeuten. Die wichtigsten sind grundlose Schmerzen im unterleib, im Bereich des kleinen Beckens, oft geben Sie sich Ihr hin in den Bereich der Lendenwirbelsäule oder in den Schritt.

Zu den häufigsten Symptomen des kleinen Beckens Krampfadern gehören:

  • Ständige Schmerzen im unterleib, wegen der längeren statischen und dynamischen Belastungen.
  • Am Ende des Menstruationszyklus wachsende Schmerz.
  • Wegen der emotionalen Stress, körperliche Erschöpfung und Kühlung erscheinen oft schmerzhafte Krisen.
  • Im Laufe des Geschlechtsverkehrs spüren Beschwerden, starke Schmerzen im Bereich der Scheide und Vulva, manchmal der Schmerz bleibt und nach ihm.
  • Auf die hinteren Oberschenkel, Gesäß und im Bereich des Dammes erscheinen venöse Knötchen.

Angesichts dieser Symptome, sollten Sie sofort einen Facharzt aufsuchen. Da diese Krankheit kann viele unangenehme Folgen:

  • gestörte Tätigkeit der Organe des fertilen Systems;
  • Krampfadern kann eine Kontraindikation für eine Natürliche Geburt;
  • es entsteht ein Gefühl der Angst und Reizbarkeit;
  • es ist die Angst vor sexuellen Beziehungen.

Diagnose

Die Diagnose des kleinen Beckens Krampfadern nicht einfach. Früher bei dieser Erkrankung wurde eine falsche Diagnose und verordnet wurde, da eine falsche Behandlung führt zu Komplikationen. Von einigen ärzten wurde die unberechtigte Operation zur Entfernung der Gebärmutter, die zog ein Verlust der Menstruation und reproduktiven Funktionen.

In unserer Zeit ist die Diagnostik wurde verbessert. Um die Krankheit zu identifizieren, erfolgt eine umfassende Untersuchung der Frau. Der Arzt, mit dem Patienten getroffen, die klagt über Schmerzen unklarer Natur, entdeckt von auslösenden Faktoren die Entstehung von Schmerzen, der Patient untersucht die Beine, um herauszufinden, ob in den unteren Extremitäten Symptome von Krampfadern. Wenn entsteht die Notwendigkeit, die Patientinnen senden sosudistomu Chirurgen um Rat.

Methoden der Diagnostik:

Diagnostica Varizen
  • die Ultraschalluntersuchung der Organe des kleinen Beckens und der unteren Extremitäten, ermöglicht das erkunden der Gebärmutter, Eierstöcke und Blase und sehen, ob Krampfadern Beckenbereich.
  • eine spezielle Untersuchung, um zu identifizieren, die Merkmale Kreislauf-Durchblutungsstörungen in den Gebilden, die wurden in diesem Gebiet
  • Phlebographie, mit der Sie schnell sehen, ein Ort der Bildung von Blutgerinnseln.
  • Diagnoseverfahren (findet in strittigen Fällen zum Ausschluss des Vorhandenseins von benachbarten Krankheiten und eine genaue Diagnose).

Stadium der Erkrankung

Krampfadern Erkrankung der Venen des kleinen Beckens gliedert sich in drei Phasen:

  1. Die erste Phase charakterisieren Wien, erhöhte im Durchmesser bis 5 mm, am oberen Rand des linken Eierstock Venen erweitern. Primäre Krampfadern im kleinen Becken in der Regel mit einer erworbenen oder angeborenen klappenfehler Venen Insuffizienz des Ovars.
  2. Die zweite Stufe charakterisieren Wien, erhöhte im Durchmesser bis zu 10 mm. decken Sie das linke Ovar. Dabei gibt es Krampfadern, uterine Venen und des rechten Eierstocks.
  3. Die Dritte Stufe charakterisieren Wien, erhöhte im Durchmesser mehr als 10 mm. in dieser Phase geschieht warikosnoje die Erweiterung des rechten Eierstock, der sich vom Durchmesser an die linke. Ursache der tertiären Varizen sind gynäkologische Pathologie in Form von verschiedenen Tumoren.

Die Behandlung ernennen, abhängig vom Stadium der Erkrankung.

Bei der Diagnose der ersten oder zweiten Stufe, in der Regel verwendet, medikamentöse Therapie und gymnastik. Bei Krampfadern der Dritten Stufe der Rückgriff auf die chirurgische Intervention.

Wie wird die Behandlung der Krampfadern des Beckens

Diese Erkrankung diagnostiziert und behandelt Gefäßchirurgen.

Bei der konservativen Behandlung von Krampfadern Beckenbereich individuell behandelt, je nach Stadium der Krankheit.

Bei der ersten Stufe gelten nur konservative Technologie: Klemmring-Produkte, Medikamente, Bewegungstherapie, die helfen:

  • venöse Ton zu normalisieren;
  • verhindern Stagnation in den Gefäßen des kleinen Beckens;
  • verbessert die trofiku der Stoffe.

Bei der Durchführung der medikamentösen Therapie der Arzt verschreibt eine Salbe, die Einnahme der Mittel, helfend den Zustand des Blutes zu verbessern.

Eine medikamentöse Therapie wird nur in Zeiten der Exazerbation.

Konservative Behandlung sollte beinhalten:

  • Bringing in den normalen Zustand der Arbeitsbedingungen und der Erholung, bei denen die körperliche Belastung ausgeschlossen und der Patient einen längeren Aufenthalt in einer aufrechten Position.
  • Korrektur der Ernährung. Bei dieser Krankheit ist sehr nützlich Diät — in Form von einer gesunden Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen, die notwendig für die Prävention von Verstopfung. Auch nicht ohne tierisches Eiweiß, hilft die Wiederherstellung der venösen Wände.
  • Vollständige Ablehnung von Alkohol und Nikotin.
  • Obligatorische tragen von medizinischen Strumpfhosen. Sie tragen zur Verbesserung der Abfluss des Blutes aus dem venösen Plexus des Dammes und des Gesäßes sowie der Venen der unteren Extremitäten.
  • Tägliche Wechselduschen.
  • Körperliche übungen und entladen, meist liegend durchgeführt.
  • Atemübungen.

Eine medikamentöse Therapie wird nur in Zeiten der Exazerbation. In der Regel verschreibt der Arzt spezielle Medikamente. Sie helfen, die Intensität des Schmerzes zu reduzieren und loszuwerden, die anderen Symptome der Krankheit.

Behandlung von Krampfadern des Beckens

Durch die konservative Behandlung erreicht langfristige Remission der Erkrankung, bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität der Patienten.

Wenn der Effekt der konservativen Therapie nicht kommt, gilt die chirurgische Behandlung. Es ist bekannt, operative Methoden sind immer mit dem Risiko verbunden sind, ist daher eine rechtzeitige Behandlung zu einem Arzt ermöglichen, eine Operation vermeiden.

07.03.2019